Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Song zur Erinnerung an die Luftschlacht um England

Sie lesen gerade:

Ein Song zur Erinnerung an die Luftschlacht um England

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem sehr persönlichen Song hat die erst 18-jährige Charlotte Mellor zum diesjährigen 75. Jahrestag der Luftschlacht um Großbritannien

Mit einem sehr persönlichen Song hat die erst 18-jährige Charlotte Mellor zum diesjährigen 75. Jahrestag der Luftschlacht um Großbritannien beigetragen. “If You Hadn’t Done What You Did” heißt das Stück und erschien pünktlich zum Gedenktag am 15. September. Mellor, die Tochter eines Air Force Kaplans ist und Gelegenheit hatte, mit Kriegsveteranen zu sprechen, bedauert das Desinteresse mancher ihrer Altersgenossen.

Charlotte Mellor: “Dieses Ereignis ist nahezu in Vergessenheit geraten und wird nicht gebührend gewürdigt. Es war ein derart wichtiger Moment und er wird übergangen, vor allem in meiner Generation, das soll dieser Song ausdrücken. Es ist eine Schande, dass wir so gut wie gar nichts darüber wissen. Die Erinnerung wird gewissermaßen zutage gefördert.”

Eine jüngste Umfrage zum 75. Jahrestag ergab, das 40 Prozent der britischen Kids mit von der Battle of Britain gar nichts wussten. Charlotte Mellor glaubt, dass sie mit ihrem Lied die richtige Botschaft vermittelt.

Charlotte Mellor: “Der Song ist clever gemacht. Er hört sich beinah an wie ein Liebeslied, das sorgt für einen Moment der Aufmerksamkeit beim Zuhörer. Aber sobald man etwas genauer zuhört, merkt man, dass es um den 75. Jahrestag geht. Das wird eine aufklärende Wirkung zeigen, dazu bringen, einen Moment lang innezuhalten und sich zu sagen: ‘Moment mal, davon hatte ich noch gar nicht gehört!’ Und dann will man etwas mehr darüber wissen.”

Der Song ist Charlotte Mellors Debütsingle. Der Erlös ist für den Freiwilligen- und Gedächtnisfonds der Royal Air Force bestimmt.