Eilmeldung

Eilmeldung

Olympiasieger Greg Louganis ist zurück

Greg Louganis ist einer der erfolgreichsten Wasserspringer der Welt. Neben vier Olympiasiegen errang er fünf Weltmeistertitel. 1994 bekannte er sich

Sie lesen gerade:

Olympiasieger Greg Louganis ist zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Greg Louganis ist einer der erfolgreichsten Wasserspringer der Welt.
Neben vier Olympiasiegen errang er fünf Weltmeistertitel. 1994 bekannte er sich offiziell zu seiner Homosexualität und gab bekannt, dass er mit dem HI-Virus infiziert ist. Seit November 2010 ist er Trainer der South California Divers.

“Herr Louganis, herzlich Willkommen bei Euronews. Sie sind eine lebende Legende des Wasserspringens. Sie haben viermal olympisches Gold gewonnen. War es früher schwieriger als heute?”

“Als ich meine zwei olympischen Goldmedaillen im Jahr 1984 und zwei im Jahr 1988 gewann war es ganz andere Zeit. Ich hatte drei Teilzeitjobs um mein Training und meinen Lebensunterhalt zu bezahlen. Das Sponsoring wie wir es heute kennen, entwickelte sich erst zum Ende meiner Karriere als Sportler”.

“Waren Sie schon in Rio? Die olympischen Spiele finden nächstes Jahr statt und sie sind mit dem amerikanischen Team da. Es gibt Probleme”.

“Ich höre natürlich alle Berichte über Rio, aber ich bin noch nicht dort gewesen. Aber wissen sie was? Das sagen sie über alle olympischen Spiele. Es gibt immer Probleme, aber sie werden fertig sein. Zum Beginn der Spiele wird alles in Ordnung sein”.

“Glauben Sie, dass es noch immer Rassismus im Sport gibt”?

“Das IOC hat glaube ich, im vergangenen Jahr, die sexuelle Orientierung in der olympischen Charta in Artikel 6 aufgenommen.
Das war ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Andere Länder sind da der Zeit ein wenig hinterher, wie beispielsweise Russland und Uganda, einige Problemländer. Aber ich glaube wenn sie ihren Sport ausüben interessiert das die anderen Athleten überhaupt nicht”.

“Ich denke, das war nicht der Fall vor zwei oder drei Jahrzehnten”.

Damals, als ich mich zu meiner sexuellen Identität bekannte und später über meinen HIV-Status, gab es noch eine Menge Missverständnisse über sexuelle Identität.

Es gab eine Menge von falschen Informationen und eine große Angst um HIV und Aids. Seitdem gab es eine Menge an Gesprächen über HIV und Aids und eine große Aufklärungskampagne”.

“Eine persönliche Frage, sie hatten finanzielle Schwierigkeiten und waren gezwungen, Ihre Goldmedaillen zu verkaufen, um zu überleben. Wie haben Sie es geschafft wieder auf die Beine zu kommen und zu einer Ikone und einem Vorbild zu werden”?

“Wissen Sie, Glück und Ruhm gehen nicht immer zusammen. Sie können berühmt sein, aber nicht so reich. Ich bin glücklich, ich lebe ein ehrliches, integres Leben und das ist das Wichtigste für mich.
Goldmedaillen oder irgendwelche Auszeichnungen sind nicht wichtig.

Also dass kann jedem passieren, aber ich möchte das die Menschen denen so etwas passiert wissen, dass sie nicht alleine sind”.