Eilmeldung

Eilmeldung

Flüchtlingswelle - Kroatien schließt mindestens 7 Grenzübergänge zu Serbien

Kroatien hat Medienberichten zufolge sieben von acht Grenzübergängen zu Serbien wegen des Zustroms von Flüchtlingen geschlossen, darunter auch den

Sie lesen gerade:

Flüchtlingswelle - Kroatien schließt mindestens 7 Grenzübergänge zu Serbien

Schriftgrösse Aa Aa

Kroatien hat Medienberichten zufolge sieben von acht Grenzübergängen zu Serbien wegen des Zustroms von Flüchtlingen geschlossen, darunter auch den Übergang in Tovarnik, den besonders viele Migranten nutzten. In anderen Berichten ist sogar von der völligen Schließung der Grenze die Rede.

Seitdem der Weg über Ungarn versperrt ist, drängen die Menschen nach Kroatien. 11 000 waren es allein in den letzten beiden Tagen. Durch Kroatien führt ihr Weg zumeist weiter nach Slowenien.

Am Bahnhof des Grenzortes Dobova wurden jetzt nach Informationen der slowenischen Polizei rund 150 Flüchtlinge aus einem Zug geholt, der nach Zürich weiterfahren sollte. Den Angaben zufolge sollten die Flüchtlinge mit Bussen wieder zurück nach Kroatien gebracht werden. Um weitere Ankünfte zu verhindern, wurde der Zugverkehr ins Nachbarland vorübergehend eingestellt. Die Polizei verschärfte zudem ihre Grenzkontrollen mit verstärkter Überwachung durch Hubschrauber und Patrouillen.