Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Parlamentswahl hat begonnen

Im pleitebedrohten Griechenland haben am Sonntag die mit Spannung erwarteten Wahlen für ein neues Parlament begonnen. Knapp zehn Millionen Bürger

Sie lesen gerade:

Griechenland: Parlamentswahl hat begonnen

Schriftgrösse Aa Aa

Im pleitebedrohten Griechenland haben am Sonntag die mit Spannung erwarteten Wahlen für ein neues Parlament begonnen. Knapp zehn Millionen Bürger sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Seit 6.00 Uhr sind die Wahllokale geöffnet.

Der linke griechische Ex-Regierungschef Alexis Tsipras, der am 20. August seinen Rücktritt erklärt hatte, hat seine Stimme bereits abgegeben und zeigte sich siegessicher. Seine Partei Syriza liegt in letzte Umfragen knapp vor der Konservativen Nea Dimokratia von Evangelos Meimarakis.

Es wird heute ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen zwischen der linken Syriza und den Konservativen geben. Es gilt aber als eher unwahrscheinlich, dass eine der beiden Parteien die absolute Mehrheit erringen kann. Egal, wer am Ende vorne liegt, wird also auf eine Zusammenarbeit mit anderen politischen Kräften angewiesen sein. Laut den Umfragen dürfte die rechtsextreme Partei Goldene Morgenröte drittstärkste Kraft werden.

Die Wahllokale schließen um 18.00 Uhr, erste Hochrechnungen werden unmittelbar danach erwartet. Euronews berichtet den ganzen Tag live aus Athen und Brüssel.