Eilmeldung

Eilmeldung

Live-Berichterstattung - Tsipras hat gut lachen, Syriza gewinnt in Griechenland

Gleich in den ersten Hochrechnungen am Sonntagabend um 18 Uhr lag die Syriza von Regierungschef Alexis Tsipras vorn. Und am Ende wurde der Vorsprung

Sie lesen gerade:

Live-Berichterstattung - Tsipras hat gut lachen, Syriza gewinnt in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Gleich in den ersten Hochrechnungen am Sonntagabend um 18 Uhr lag die Syriza von Regierungschef Alexis Tsipras vorn. Und am Ende wurde der Vorsprung immer deutlicher.

Besonders die internen Widersacher des Regierungschefs müssen eine herbe Niederlage einstecken: Die Abgeordneten, die sich von Syriza abgespalten und die Partei “Volkseinheit” gegründet hatten, schaffen es nicht über die Drei-Prozent-Hürde.
Auch der konservative Herausforderer Vangelis Meimarakis von den Konservativen hat seine Niederlage rasch eingestanden und Tsipras zum Wahlsieg gratuliert.

Wird es heute einen Negativrekord der griechischen Wahlbeteiligung geben?
Bei der letzten Wahl am 25. Januar lag die Wahlbeteiligung bei 63 Prozent. Heute wird mit deutlich geringerem Interesse gerechnet.

Alexis Tsipras zeigte sich lachend an diesem Sonntag bei der Stimmabgabe in Athen, auch im euronews-Interview gab er sich optimistisch trotz der schwierigen Monate, die hinter ihm liegen . Trotz des Frusts vieler Wähler spricht vieles dafür, dass der aktuelle Regierungschef auch der neue Regierungschef sein wird.

Doch es gibt einen ernsthaften Herausforderer. In einigen Umfragen lag die konservative Nea Dimokratia von Vangelis Meimarakis sogar vor Alexis Tsipras’ Syriza.
Im euronews-Interview warf Meimarakis Tsipras vor, viel gelogen zu haben.

Die Partei mit den meisten Stimmen bekommt laut griechischer Verfassung sogar noch 50 Stimmen dazu. Doch es wird kaum damit gerechnet, dass eine Partei allein die absolute Mehrheit erzielen kann.
euronews berichtet den ganzen Abend über LIVE aus unseren Redaktionen in Athen und Brüssel.

Leider haben wir heute einige technische Probleme.
Für ein Update unseres Tickers aktualisieren Sie bitte Ihre Seite.