Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Abgasaffäre: VW-Aktien erholt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Abgasaffäre: VW-Aktien erholt

<p>Nach dem <a href="http://de.euronews.com/2015/09/23/wolfsburg-winterkorn-stuerzt-ueber-vw-abgasskandal/">Rücktritt von VW-Chef Martin Winterkorn</a> haben Autoaktien am Donnerstag den Deutschen Aktienindex Dax angetrieben </p> <p>Volkswagen, Daimler und <span class="caps">BMW</span> standen eine Stunde nach Handelsbeginn an der Spitze des deutschen Leitindex. </p> <p>Die Vorzugsaktie von VW gewann annähernd 7 Prozent.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="fr"><p lang="de" dir="ltr">Live-Ticker <a href="https://twitter.com/hashtag/Volkswagen?src=hash">#Volkswagen</a>-Aktie: VW bei Lang & Schwarz im Plus indiziert. <a href="http://t.co/rSAU4vPp6w">http://t.co/rSAU4vPp6w</a></p>— boerseonline (@boerseonline) <a href="https://twitter.com/boerseonline/status/646926267334443008">24 Septembre 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Europas größter Autobauer hatte zugegeben, dass weltweit elf Millionen Motoren mit einer Software ausgestattet sind, um die Messung des Schadstoffausstoßes zu beeinflussen.</p> <p>VW drohen neben strafrechtlichen Konsequenzen Regressansprüche und Strafzahlungen in Milliardenhöhe. </p> <p>Medienberichten zufolge wurden in den <span class="caps">USA</span> und Kanada bereits 40 Klagen – überwiegend von privaten Käufern – gegen VW eingereicht.</p> <p>In vielen Ländern <a href="http://de.euronews.com/2015/09/23/vw-diesel-skandal-auch-europas-autobranche-und-politiker-atmen-dicke-luft/">beschäftigt der Skandal</a> die Politik, Sonderprüfungen werden verlangt oder wurden bereits verordnet. </p> <p>Zudem steht auch die Frage im Raum, ob andere Hersteller ebenfalls bei Abgasmessungen getrickst haben könnten.</p>