Eilmeldung

Eilmeldung

Regionalwahlen in Katalonien: Entscheidung über Unabhängigkeit

Am Sonntag ist Regionalwahl in Katalonien. Doch es geht um mehr: Katalonien strebt die Unabhängigkeit von Spanien an. Das Befürworterlager liegt in Umfragen vorn.

Sie lesen gerade:

Regionalwahlen in Katalonien: Entscheidung über Unabhängigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wahlkampf in Katalonien ist beendet.
Eigentlich sollen die Katalanen nur ein neues Regionalparlament wählen. Doch tatsächlich werden sie diesen Sonntag darüber entscheiden, ob sich ihre Region von Spanien abspalten soll. Ein entsprechendes Referendum hatte das spanische Verfassungsgericht 2014 verboten. Jetzt soll die Regionalwahl den Weg in die Unabhängigkeit ebnen. Geht es nach dem katalanischen Regierungschef Artur Mas, soll Barcelona künftig nicht mehr zu Spanien gehören. Mit anderen separatistischen Parteien hat die Zentrumspartei CDC eine Pro-Unabhängigkeits-Liste aufgestellt. Sollte das Bündnis die Mehrheit erhalten, und danach sieht es laut Umfragen aus, will man sich „innerhalb von den nächsten 18 Monaten“ von Madrid trennen.
Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy will dies verhindern. Zusammen mit Frankreichs Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy warb er für ein Nein zum Abspaltungslager. Unterstützung kommt auch aus der EU, die ebenfalls vor einer Abspaltung Kataloniens warnt. Katalonien würde mit der einseitigen Unabhängigkeit von Spanien auch die EU und den Euro verlassen.