Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Frankreich fliegt erstmals Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Frankreich fliegt erstmals Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien

<p>Frankreich hat erstmals Luftangriffe gegen IS-Stellungen in <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Syrien">Syrien</a> geflogen. Das teilte das Präsidialamt in Paris mit. Der Einsatz sei in Koordination mit den Partnern in der Region erfolgt. <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Frankreich">Frankreich</a> hatte sich bisher nur an Luftangriffen des US-geführten Militärbündnisses gegen den IS im <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Irak">Irak</a> beteiligt. </p> <p>Grundlage für die Luftschläge seien Informationen gewesen, die die französische Luftwaffe bei Aufklärungsflügen über Syrien in den vergangenen Wochen gesammelt hatte.</p> <p>Anfang September hatte Frankreichs Präsident <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Fran%C3%A7ois_Hollande">François Hollande</a> diese Aufklärungsflüge auf einer Pressekonferenz angekündigt. An diesem Sonntag hieß es aus dem Élyséepalast: “Wir werden jedes Mal zuschlagen, wenn unsere nationale Sicherheit auf dem Spiel steht.” </p> <p>Bereits Ende August hatte <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fbritannien">Großbritannien</a> die Angriffe gegen die IS-Miliz auf Syrien ausgeweitet. Das französische Präsidialamt mahnte “eine umfassende Lösung” der Krise an. Die syrische Bevölkerung müsse vor der Gewalt der Islamisten geschützt werden.</p>