Eilmeldung

Eilmeldung

Jubel in Barcelona: Absolute Mehrheit für katalanische Separatisten

Bei der Regionalwahl in Katalonien haben die Separatisten die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament erreicht. Nach Auszählung von 97 Prozent der

Sie lesen gerade:

Jubel in Barcelona: Absolute Mehrheit für katalanische Separatisten

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Regionalwahl in Katalonien haben die Separatisten die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament erreicht. Nach Auszählung von 97 Prozent der Stimmen kam die separatistische Allianz Junts pel Sí auf 62 der insgesamt 135 Mandate. Weitere zehn Sitze eroberte die extremlinke Partei CUP, die ebenfalls für eine Abspaltung Kataloniens ist. Gemeinsam kommen sie auf 47,3 Prozent der Stimmen und bleiben damit unter dem erklärten Ziel von 50 Prozent.

Meinung

Wir haben gewonnen.

Kataloniens Regionalpräsident Artur Mas hatte die Wahl des Regionalparlaments zur Abstimmung über die Unabhängigkeit von Spanien erklärt. “Wir haben gewonnen”, erklärte er am Abend in Barcelona. Bei Koalitionsgesprächen zwischen Junts pel Sí und der CUP gibt es nur ein Problem: Die extremlinke CUP hatte im Vorfeld erklärt, dass sie eine Bestätigung des Liberalen Mas im Amt des Regierungschefs strikt ablehnt.

Zweitstärkste Kraft wurde die liberale, pro-spanische Partei Ciutadans (Bürger), sie holte 25 Mandate. Die Volkspartei (PP) des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy, die in Katalonien traditionell keine bedeutende Rolle spielt, kam auf 11 Mandate.