Eilmeldung

Eilmeldung

Italienische Ferien mit Dolce & Gabbana

Sie lesen gerade:

Italienische Ferien mit Dolce & Gabbana

Schriftgrösse Aa Aa

Was man mit Streifen so alles anfangen kann, zeigte das italienische Modehaus Missoni auf der Mailänder Fashion Week. Eine wahres Feuerwerk der Farben mit brav sortierten Balken aber auch wild gemischten Zickzackmustern. Chefdesignerin Angela Missoni wollte zurück den Wurzeln des Labels. Streifen und Strick sind das Markenzeichen des Familienbetriebs seit der Gründung vor über 60 Jahren.

Dolce & Gabbana
Die aktuelle Kollektion ist ein Hommage an Missoni und den Sommer. Mit knappen Tops und halbdurchsichtigen Strandkleidern. Postkarten aus ganz Italien verschicken

Domenico Dolce und Stefano Gabbana in der kommenden Frühjahrs-Sommer-Saison.
Auf dem Laufsteg: Blumen und Selfies. Die Fotos der Models waren noch während der Show auf Videowänden zu sehen.

Berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum oder der schiefe Turm von Pisa haben Dolce und Gabbana zu ihren Lieblingsmotiven erklärt.

Das soll Lust machen auf italienische Ferien – mit viel Spitze, durchsichtigen Stoffen, Blumenapplikationen und reichlich Pompons!

Roberto Cavalli
Heiß erwartet in Mailand wurde die erste Kollektion von Peter Dundas bei Roberto Cavalli. Erst Im vergangenen März war bekannt er Norweger, der vorher bei Emilio Pucci tätig war, zum neuen kreativen Leiter bei Roberto Cavalli ernannt worden

Mit dem Wechsel begibt sich Dundas auf bekanntes Terrain: Bereits von 2002 bis 2005 hatte er mit Eva und Roberto Cavalli zusammengearbeitet.

Nun also der Neuanfang: starke Muster, Batikeffekte, asymmetrische Schnitte, und ziemlich knappe Rücke, das Ganze am Stil der 80ger orientiert.

Versace
Bei Versace heißt es in der kommenden Saison Luft anhalten. Extrem knapp sitzen Saum und Gürtel. Militärkleidug war die Inspirationsquelle. Konkret bedeutet das
Schnittige Kleider, leger sitzende Shorts, geräumige Jacken und Leoparden-Camouflage.

Mehr dazu le mag