Eilmeldung

Eilmeldung

Jetzt im Kino: "Life" mit Robert Pattinson und Dane DeHaan

Sie lesen gerade:

Jetzt im Kino: "Life" mit Robert Pattinson und Dane DeHaan

Schriftgrösse Aa Aa

Um die ganz besondere Beziehung zwischen einem Fotografen und seinem Objekt dreht sich “Life” vom Niederländer Anton Corbijn. Robert Pattinson spielt den Fotografen Dennis Stock, der einem charismatischen, aber noch unbekannten Schauspieler mit seinen Schwarz-Weiß-Bildern ein Denkmal setzt, James Dean.
Selbstverständlich basierend auf wahren Begebenheiten.

Robert Pattinson: “Es war spannend, hinter die Kamera zu schlüpfen und dieses Gefühl der Macht zu spüren, besonders in der Szene auf dem Roten Teppich. Man verschwimmt in der Masse und kann sein Gesicht verstecken. Der ganze Druck lastet auf jemand anderem. Man fühlt sich sicher in der Masse, das ist ein ungewohntes Gefühl.”

Dane DeHaan schlüpft in die Rolle des jungen Filmstars James Dean, also ziemlich große Fußstapfen. Er arbeitete unterr anderem mit Orginaltonaufnahmen von Dean, um sich der Filmlegende anzunähern. Die Ausfnahmen entstanden während der gemeinsamen Reise von Stock und Dean quer durch die USA bis nach Indiana, in Deans Heimatstadt.

Dane DeHaan: “Es gibt nicht viel Filmmaterial, aber ich habe mir angeschaut, was ich konnte. Es gibt tatsächlich eine Aufnahme von seinem Aufenthalt in Indiana während dieser zweiwöchigen Reise. Er hatte ein geheimes Aufnahmegerät, das Mikrofon steckte in seiner Uhr und ein Kabel führte durch den Ärmel bis zum Aufnahmegerät. Das war wirklich wertvolles Material, denn auf diese Weise hörte ich, wie seine Stimme wirklich klang, nicht nur im Film.”

“Life” war unter anderem auf der Berlinale im vergangenen Februar zu sehen und kommt nun flächendeckend in die europäischen Kinos.

Auch auf dem Festival des amerikanischen Films Anfang September in Deauville wurde “Life” vorgestellt, euronews-Reporter Frédéric Ponsard sprach bei dieser Gelegenheit mit Dane DeHaan und Anton Corbijn.