Eilmeldung

Eilmeldung

Brighton: Labour-Anhänger bejubeln erste Rede von Parteichef Corbyn

Umjubelt von seinen Anhängern hat Jeremy Corbyn seine erste Rede als Chef und Hoffnungsträger der britischen Labour-Partei gehalten. Auf dem

Sie lesen gerade:

Brighton: Labour-Anhänger bejubeln erste Rede von Parteichef Corbyn

Schriftgrösse Aa Aa

Umjubelt von seinen Anhängern hat Jeremy Corbyn seine erste Rede als Chef und Hoffnungsträger der britischen Labour-Partei gehalten.

Meinung

Die Sozialdemokratie selbst war scheintot

Auf dem Parteitag der Sozialdemokraten im englischen Seebad Brighton feierte der Saal das Plädoyer des 66-jährigen Oppositionsführers für ein Ende der Sparpolitik und eine demokratischere Meinungsfindung in der Partei:

Rückzugsmoment vor Corbyns Rede

Corbyn sagte:

“Was bei der Wahl der Labour-Parteispitze in diesem Sommer passiert ist entspricht einem politischen Erdbeben. Sozialisten und Sozialdemokraten waren auf dem absteigenden Ast. Die Sozialdemokratie selbst war scheintot. Bis etwas Neues und Lebendiges und Beliebtes und Authentisches praktisch explodierte.”

Fast 60 Prozent der Labourmitglieder und -unterstützer hatten am 12. September für den langjährigen Hinterbänkler und Parteilinken gestimmt.

“Der Sinn für Fairplay und die gemeinsamen Grundwerte in Großbritannien sind die Gründe, warum ich dieses Land und seine Menschen liebe. Wegen dieser Werte bin ich gewählt worden. Eine höflichere Politik, eine sich mehr kümmernde Gesellschaft – das sind die Labour-Werte, das sind die Werte unserer Nation und wir werden diese Werte wieder einpflanzen in das Herz der Politik in diesem Land.”

Pragmatischer äußerte sich Corbyn zur Syrienkrise:

Dort seien die Luftschläge gegen die Miliz Islamischer Staat erfolglos, weil eine diplomatische Strategie fehle.

Ob er eine Lösung mit dem syrischen Machthaber Baschar al-Assad für möglich hält, ließ Corbyn offen.

Kritiker von Corbyn monierten, er habe in Brighton nur seine Anhänger, nicht die Nation angesprochen.