Eilmeldung

Eilmeldung

16-jährige Tochter von verunglücktem Paul Walker verklagt Porsche

Die Tochter von Paul Walker (†40) hat den Autohersteller Porsche verklagt. Das melden zahlreiche US-Medien. Der US-amerikanische Schauspieler war am

Sie lesen gerade:

16-jährige Tochter von verunglücktem Paul Walker verklagt Porsche

Schriftgrösse Aa Aa

Die Tochter von Paul Walker (†40) hat den Autohersteller Porsche verklagt. Das melden zahlreiche US-Medien. Der US-amerikanische Schauspieler war am 30. November 2013 in Kalifornien als Beifahrer in einem Wagen des Autobauers verunglückt.

Der rote Porsche Carrera GT war nur noch ein Haufen Schrott, nachdem er mit hoher Geschwindigkeit in der Nähe von Los Angeles gegen einen Baum geprallt war.

Seine inzwischen 16-jährige Tochter Meadow Rain Walker wirft Porsche vor, das Auto habe konstruktionsbedingte Sicherheitsmängel gehabt; ohne diese Mängel hätte Walker nach ihrer Meinung überleben können.
Letztes Jahr wurde Porsche auch schon von der Witwe des Fahrers Roger Rodas verklagt. Doch der Autobauer verwies auf einen Fahrfehler des Freundes von Paul Walker.

In einer ersten Stellungnahme zu der neuen Klage verwies Porsche auf den Polizeibericht, der unvorsichtiges Fahren und überhöhtes Tempo als Gründe für den Unfall darlegte.

Paul Walker war in der Folge Fast & Furious 7, die erst nach seinem Tod in die Kinos kam, noch zu sehen. In Erinnerung an den Star hat Charlie Puth den Song See you again geschrieben.