Eilmeldung

Eilmeldung

Moskau beginnt Luftangriffe auf IS-Stellungen in Syrien

Russland hat mit Luftangriffen auf den IS in Syrien begonnen. Das teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch mit. Kampfjets hätten

Sie lesen gerade:

Moskau beginnt Luftangriffe auf IS-Stellungen in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat mit Luftangriffen auf den IS in Syrien begonnen. Das teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch mit. Kampfjets hätten Munitionsdepots und Treibstofflager des IS etwa 200 Kilometer von Damaskus entfernt bombardiert, hieß es.

In der syrischen Provinz Homs hat es am Mittwoch zudem mehrere Luftangriffe gegeben. Bislang ist jedoch unklar, von wem die Angriffe ausgingen. Ebenso die Anzahl der Toten steht nicht fest.

Oppositionelle behaupten, die Angriffe seien von syrischen Flugzeugen ausgegangen. Diese sollen mindestens 17 Menschen, darunter 5 Kinder getötet haben.

Die Angriffe ereigneten sich in drei Städten nördlich von Homs, unter anderem in Talbisah. Von dort soll auch auch das Filmmaterial stammen. Manche Quellen sprechen sogar von 27 Toten, unter denen sechs Kinder sein sollen.