Eilmeldung

Eilmeldung

Zerstörung historischer Stätten: Tuareg in Den Haag vor Gericht

Ein mutmaßlicher Islamist muss sich vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag für die Zerstörung historischer Stätten verantworten. #

Sie lesen gerade:

Zerstörung historischer Stätten: Tuareg in Den Haag vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Ein mutmaßlicher Islamist muss sich vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag für die Zerstörung historischer Stätten verantworten.

Im Frühjahr 2012 hatten Rebellen im Norden Malis die Macht übernommen. Dem Angeklagten, der dem Nomadenvolk der Tuareg angehört. wird vorgeworfen, an der Zerstörung historischer Gebäude in Timbuktu beteiligt gewesen zu sein, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, darunter neun Mausoleen und die Sidi-Yahia-Moschee. Der Mann soll ein Mitglied der islamistischen Gruppierung “Ansar Eddine” gewesen sein und eng mit zwei Milizen zusammengearbeitet haben.

Truppen der malischen und der französischen Armee drängten die Rebellen später zurück, im Sommer 2013 wurde zudem eine Mission der Vereinten Nationen im Krisengebiet eingesetzt.