Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl mit unsicherem Ausgang am Sonntag in Portugal

Am Sonntag wird in Portugal ein neues Parlament gewählt. Jüngste Umfragen gehen davon aus, dass Ministerpräsident Pedro Passos Coelho zusammen mit

Sie lesen gerade:

Parlamentswahl mit unsicherem Ausgang am Sonntag in Portugal

Schriftgrösse Aa Aa

Am Sonntag wird in Portugal ein neues Parlament gewählt. Jüngste Umfragen gehen davon aus, dass Ministerpräsident Pedro Passos Coelho zusammen mit seinem Vize Paulo Portas und ihrer Mitte-Rechts-Koalition die meisten Stimmen bekommen werden. Ein Anteil von 37,2 Prozent wird ihnen momentan prophezeit.

Den oppositionellen Sozialisten unter Antonio Costa liegen den Prognosen zufolge mit 32,9 Prozent etwa fünf Prozent unter der Regierungskoalition. Es wird befürchtet, dass die Wahlbeteiligung rekordniedrig ausfällt, weil viele Portugiesen politikverdrossen sind und das Vertrauen in die Politiker egal welcher Couleur verloren haben. Insgesamt könnten die linken Parteien im Parlament auf eine Mehrheit kommen, wenn die kleineren Parteien wie die Kommunisten, die Grünen und Protestparteien auf an die acht respektive sieben Prozent kommen. Es könnte also sein, dass das momentan regierende Zwei-Parteien-Bündnis die absolute Mehrheit im Lissabonner Parlament verlieren wird und möglicherweise von der Macht verdrängt werden wird.