Eilmeldung

Eilmeldung

Rihanna und Rittersporn bei Dior

Sie lesen gerade:

Rihanna und Rittersporn bei Dior

Schriftgrösse Aa Aa

Die schönsten Blumen der diesjährigen Pariser Modewoche sprossen eindeutig bei der Vorstellung der neuen Dior-Kollektion: Rihanna und Rittersporn

Die schönsten Blumen der diesjährigen Pariser Modewoche sprossen eindeutig bei der Vorstellung der neuen Dior-Kollektion: Rihanna und Rittersporn. Letzterer diente als Kulisse des Catwalks, Erstere war der Star in der ersten Reihe.

Dior-Designer Raf Simons hat für die kommende Saison eine federleichte und transparente Frühjahrs-Sommermischung zusammengestellt aus hauchzarten Stoffen, in natürlichen Farben und mit reinen Formen. Viktorianische Wäsche war Vorlage für Tops und knappe Radlershorts.

Alexander McQueen

Noch romantischer wirkte die ebenfalls viktorianisch angehauchte Kollektion von Alexander McQueen. Lange Kleider mit Rüschen, halbdurchsichtig oder aus Netzstoffen hat Kreativdirektorin Sarah Burtin vermischt, sie ist seit dem Tod des Labelgründers 2010 am Ruder. Fast ein wenig gotisch wirkten Spitze, Blümchenmuster, Federn und Volants. Sie waren die Stars dieser Kollektion, die wie ein Windhauch vorbeizuwehen schien.

Elie Saab

Viel Aufmerksamkeit gab es bei Elie Saab schon vor dem Catwalk: TV-Reality Star Kendall Jenner und Supermodel Gigi Hadid waren mit dabei und machten der äußerst fotogenen Kontrast-Kollektion alle Ehre. Auch hier Blumen, Spitze und Transparenz, aber auch handfeste Streetwear, Blousons, Trainingsjacken und Streifentücher in leuchtenden Farben. Neu im Sortiment ist das kleine quadratische Handtäschchen mit Glitzerkette namens “Le 31”.

Nina Ricci

Organza, Glanzleder und Federn hat Guillaume Henry in seiner zweiten Kollektion für das Modehaus Nina Ricci kombiniert. Ein verführerischer Materialmix, für Frauen die keine Angst vor schillernden Farben und durchsichtigen Netzstoffen haben.