Eilmeldung

Eilmeldung

Iran zeigt erstmals Aufnahmen von unterirdischem Raketenstützpunkt

Erstmals hat das staatliche iranische Fernsehen am Mittwoch Bilder von einem unterirdischen Raketenlager im Land gezeigt. Laut dem Kommandeur der

Sie lesen gerade:

Iran zeigt erstmals Aufnahmen von unterirdischem Raketenstützpunkt

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals hat das staatliche iranische Fernsehen am Mittwoch Bilder von einem unterirdischen Raketenlager im Land gezeigt. Laut dem Kommandeur der Anlage liegt der Stützpunkt 500 Meter tief unter der Erde. General Amir Ali Hadschisadeh von den iranischen Revolutionsgarden sagte, solche Lager gebe es “in allen Provinzen und Städten des Landes”. Die auf Lastwagen montierten Raketen mit einer Reichweite von 1700 bis 2000 Kilometern seien einsatzbereit. Zu sehen sind zwei Arten von Mittelstreckenraketen: Qadr (“Schicksal” auf Arabisch) und Shahab (“Komet” auf Farsi). Der Iran werde nie einen Krieg beginnen, aber falls “Feinde einen Fehler begehen”, würden diese Anlagen “ausbrechen wie ein Vulkan aus den Tiefen der Erde”, so Hadschisadeh. Der Iran hatte letzte Woche eine neue Mittelstreckenrakete als Nachfolgemodell der Schahab-3 erfolgreich getestet. Die Boden-Boden-Rakete vom Typ Emad (“Selbstbewusstsein”) soll wesentlich treffgenauer als das Vorgängermodell sein. Angaben zu Waffen und Tests können im Iran meistens nicht unabhängig überprüft werden, da alle Tests ohne neutrale Beobachter stattfinden. 

Mehr Infos: http://www.theguardian.com/world/2015/oct/15/iran-reveals-huge-underground-missile-base-with-broadcast-on-state-tv