Eilmeldung

Eilmeldung

Auch toll...Tanzende Tampons, strippende Lehrer und wahlberechtigte Tote

Sie lesen gerade:

Auch toll...Tanzende Tampons, strippende Lehrer und wahlberechtigte Tote

Schriftgrösse Aa Aa

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind .

Ungarn: Totgeglaubte wählen länger

In Ungarn hat die Beratungsfirma “Political Capital” grundlegende Probleme im 2014 eingeführten parlamentarischen Regierungssystem aufgedeckt. Unter anderem fiel auf, dass die Identität von Wählern, die per Briefwahl abstimmen, nicht regelmäßig überprüft wird. So könnte es passieren, dass jemand einen Stimmzettel einschickt, der im Namen einer bereits verstorben Personen ausgefüllt wurde. Im Jahr 2014 wählten 200.000 Wähler per Briefwahl. Wer im Jahr 2018 an ihrer Stelle wählt, würde nach dem momentanen System nicht überprüft.

Kommt ‘ne Ente in ‘ne Bar, trinkt ein Bier und prügelt sich

In Südwestengland ist es in einer Bar zu einem Kampf zwischen einer Ente und einem Hund gekommen. Die kleine Ente mit dem Namen Star folgte ihrem Besitzer Barrie Hayman oft in den Pub und schlürfte ab und an offenbar auch mal an einem Bierchen. Ob aus Eifersucht oder anderen Gründen ist nicht bekannt – doch der Hund von Hayman wollte dem bunten Treiben wie es scheint nicht mehr länger zusehen. Er biss die Ente, die schwere Verletzungen an ihrer Schnabelspitze davontrug. Doch ein Tierarzt konnte Star retten. Bald dürfte sie wieder in ihrem Stamm-Pub anzutreffen sein.

Striptease: Die wohl beliebteste Lehrmethode der Welt

Debby Heerkens, eine niederländische Biologielehrerin, hat sich eine wohl recht effektive neue Lehrmethode einfallen lassen. Um ihren Schülern ihr Wissen über den menschlichen Körper zu vermitteln, ließ sie kurzerhand auf einem Tisch stehend die Hüllen fallen. Doch was die Schüler dann zu sehen bekamen war vielleicht nicht, was sie erwartet hatten: Unter ihrer Kleidung trug Heerkens einen engen Anzug, auf dem Muskeln abgedruckt waren. Einer niederländischen Webseite sagte sie, dass sie einen ähnlichen Anzug auch für das Skelett hat und ein anderes, das die Lage der Organe im Körper zeigt. Den Schülern scheint es gefallen zu haben: Sie fragten schnell nach dem Datum für die nächste Biologiestunde mit Frau Heerkens.

Vitali Klitschko: Ein schlaffes Würstchen?

Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, musste sich bei der Einweihung eines neuen Spielplatzes Kritik gefallen lassen: Als der ehemalige Schwergewichtler einen Klimmzug machen wollte und es kaum schaffte, wurde ihm gesagt er hinge da “wie ein schlaffes Würstchen”. Das konnte der Boxweltmeister nicht auf sich sitzen lassen: Beim zweiten Versuch klappte es dann ohne Probleme.

Tanzende Tampons im schwedischen Kinderfernsehen

Ein Video des schwedischen Kinderkanals Barnkanalen zeigt den Moderator beim Singen – über Menstruation. Um seine Erklärungen zu veranschaulichen nutzt er Tampons wie Marionetten. Nach Angaben des Senders soll das Video das Tabuthema in den Mittelpunkt der Diskussion rücken und Kindern zeigen, dass Menstruation Teil des weiblichen Organismus ist. Es ist nicht das erste Mal, dass der Sender mit einem umstrittenen Video auffällt: Im vergangenen Jahr konnten Kinder tanzende Genitalien am Bildschirm beobachten.

Quellen:
UNGARN

GROßBRITANNIEN

NIEDERLANDE

SCHWEDEN