Eilmeldung

Eilmeldung

Vin Diesel als Hexenjäger

Sie lesen gerade:

Vin Diesel als Hexenjäger

Schriftgrösse Aa Aa

The Last Witch Hunter ist ein düsteres Fantasy-Spektakel, in dem der “Fast & Furious” Haudegen Vin Diesel kräftig zuschlagen darf. Der muskulöse (und

The Last Witch Hunter ist ein düsteres Fantasy-Spektakel, in dem der “Fast & Furious” Haudegen Vin Diesel kräftig zuschlagen darf. Der muskulöse (und im Film sogar zum Teil bärtige) Action-Star spielt den 800 Jahre alte Hexenjäger Kauder, der New York und den Rest der Welt vor bösen Mächten retten muss. Unsterblich ist der Jäger, weil ihn einst die mächtige Oberhexe verwünschte und von Frau und Tochter trennte.

Auf der Premiere in New York erklärte Regisseur Breck Eisner, warum Vin Diesel genau der richtige Darsteller für den Hexenjäger gewesen sei. “Es gab nur einen einzigen Schauspieler für diesen Film und für diese Rolle, das war Vin Diesel. Entweder ihn oder gar keinen Film. Das ist die Wahrheit. Der Film wurde für ihn geschrieben, das Studio wollte ihn, und ich wollte ihn. Ich habe inständig gehofft, dass er zusagen würde, und er tat es, zum Glück.”

Vin Diesel: “Interessanterweise war das etwas, was ich schon lange machen wollte, in die Fantasy-Welt eintreten. Und die Tatsache, dass die Handlung sowohl in der fernen Vergangenheit und im jetzigen New York spielt, klang vielversprechend, es war eine einzigartige Rolle, für die ich mich wie geschaffen fühlte.”

Um die dämonischen Zauberwesen zu besiegen, braucht Kauder Unterstützung und schließt sich mit der guten Hexe Chloe (dargestellt von Rose Leslie) zusammen. In markanten Nebenrollen sind Elijah Wood (“Der Herr der Ringe”) und der zweifache Oscarpreisträger Michael Caine mit von der Partie.

Elijah Wood: “Ich hatte noch nie vorher mit Vin Diesel gearbeitet, ich war ihm noch nie begegnet. Er hat eine starke Persönlichkeit, ist aber nicht beängstigend, sondern zu allen Leuten freundlich, eine Art großer Softie.”

Rose Leslie: “Dieser Film ist ein episches Spektakel. Ich war total begeistert vom Setdesign und den Kulissen. Beispielsweise das Hexennest aus verdorrten Ästen und Blättern. Das war eine beeindruckende Kulisse.”

Angeblich half Vin Diesel der Hexenjäger-Dreh, um den Tod seines im November 2013 verstorbenen Freundes und Kollegen Paul Walker zu verarbeiten.

Der Film kommt nun am 22. Oktober in die deutschsprachigen Kinos.