Eilmeldung

Eilmeldung

Gegen Gewalt: UNO-Generalsekretär besucht nun Israel und die Palästinenser

Der Generalsekretär der UNO besucht heute und morgen Israel und die Palästinenser. Ban Ki Mun wandte sich vorher mit einer Botschaft an beide Seiten

Sie lesen gerade:

Gegen Gewalt: UNO-Generalsekretär besucht nun Israel und die Palästinenser

Schriftgrösse Aa Aa

Der Generalsekretär der UNO besucht heute und morgen Israel und die Palästinenser.

Meinung

Die UNO wird alles unterstützen, was neue Verhandlungen ermöglicht.

Ban Ki Mun wandte sich vorher mit einer Botschaft an beide Seiten in dem Konflikt.

Die Ansprache des UNO-Generalsekretärs (auf Englisch)

Die UNO werde alles unterstützen, sagte Ban, was neue Verhandlungen ermögliche.

Gewalt dagegen untergrabe den Wunsch der Palästinenser nach einem Staat ebenso wie den Wunsch der Israelis nach Sicherheit.

Israel macht jetzt der palästinensischen Führung schwere Vorwürfe.

Dabei bezieht sich Regierungschef Benjamin Netanjahu auf Äußerungen von Palästinenserpräsident Machmud Abbas, der vor gut einem Monat gesagt hatte, er begrüße jeden Tropfen Blut, der in Jerusalem vergossen werde.

Abbas’ Ansprache (auf Arabisch, mit englischen Untertiteln des jüdisch-amerikanischen MEMRI-Instituts)

Netanjahu hält Abbas nun vor, er verherrliche die jüngsten Angriffe auf Israelis; keinen einzigen davon habe er verurteilt.

Abbas sagte dagegen der palästinensischen Nachrichtenagentur Safa, Israels Verhalten und das Fehlen einer politischen Lösung seien an der Eskalation schuld.

Diese Politik führe bei jungen Palästinensern zu Verzweiflung und Frustration.