Eilmeldung

Eilmeldung

Bauboom im Kinderzimmer - Lego-Nachschub stockt

Der Spielzeughersteller http://www.lego.com/de-de/aboutus/news-room/2015/october/factory-expansion hat von Januar bis Juni 18 Prozent mehr verkauft

Sie lesen gerade:

Bauboom im Kinderzimmer - Lego-Nachschub stockt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Spielzeughersteller http://www.lego.com/de-de/aboutus/news-room/2015/october/factory-expansion hat von Januar bis Juni 18 Prozent mehr verkauft als 2014 und hinkt nun bei der Produktion hinterher. Manche Kinderwünsche nach bestimmten Bausets könnten zu Weihnachten unerfüllt bleiben, sagte ein Unternehmenssprecher

Meinung

Unsere Fabriken auf der ganzen Welt sind unter Druck

Bereits bestellte Ware könne Lego den Geschäften bis dahin liefern, sagte er. «Obwohl wir alles tun, was wir können, (…) werden wir aber nicht alle Produkte ausliefern können, die der Handel in mehreren europäischen Ländern darüberhinaus für 2015 nachfragt.Unsere Fabriken auf der ganzen Welt sind unter Druck».

Gute Verkaufszahlen bescherten den Dänen zuletzt vor allem Klassiker wie Lego City oder Technic. Zur Renaissance des Spielzeug-Klassikers hat aber auch der Erfolg des Kinofilms «The Lego Movie» im vergangenen Jahr beigetragen. Weltweit hatte der Kassenschlager, dessen Titelsong «Hier ist alles super»
(«Everything Is Awesome») für einen Oscar nominiert war, rund 469
Millionen Dollar eingespielt.

Für 2015 steuert der Spielzeugbauer mit mehr als 15.000 Angestellten wieder auf einen Rekordgewinn zu. Lego ist zum weltgrößten Spielzeug-Hersteller nach Umsatz aufgestiegen – knapp 1,9 Milliarden Euro.von Januar bis Juni – und hat den US-Wettbewerber Mattel mit den berühmten Barbie-Puppen hinter sich gelassen.

Die Lego-Gruppe plant bis zum Jahr 2022 Erweiterungen und umfangreiche Investitionen in den Produktionsstätten in Mexiko, Ungarn und Dänemark, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

su mit Reuters, dpa