Eilmeldung

Eilmeldung

Probleme mit elektrischen Fensterhebern: Neuer Rückruf bei Toyota

Toyota ruft weltweit 6,5 Millionen Fahrzeuge wegen Problemen mit elektrischen Fensterhebern zurück. Betroffen seien unter anderem die Modelle Yaris

Sie lesen gerade:

Probleme mit elektrischen Fensterhebern: Neuer Rückruf bei Toyota

Schriftgrösse Aa Aa

Toyota ruft weltweit 6,5 Millionen Fahrzeuge wegen Problemen mit elektrischen Fensterhebern zurück. Betroffen seien unter anderem die Modelle Yaris und Corolla, so der größte japanische Autohersteller. In Europa müssen demnach 1,2 Millionen Autos zurück in die Werkstätten. Unfälle aufgrund des Defekts seien nicht bekannt – in den USA soll sich ein Fahrer die Hand verbrannt haben. Laut Toyota kann bei den elektrischen Fensterhebern wegen Fehlern bei der Herstellung ein Kurzschluss entstehen, der unter Umständen einen Brand auslösen könnte.

Erst im vergangenen Jahr hatte Toyota sechs Millionen Autos wegen Problemen bei fünf Bauteilen zurückgerufen müssen, darunter Kabelbaum, Lenksäule und Sitzschienen. Später mussten weitere 1,7 Millionen Autos unter anderem wegen Problemen mit Bremskopfzylindern und Benzinleitungen in die Werkstätten zurück.

Der Vorgang bei Toyota weckt Erinnerungen an den millionenfachen Rückruf des japanischen Branchenprimus vor fünf Jahren. Damals ging es um rutschende Fußmatten und klemmende Gaspedale. Seit dem Imageschaden wegen des möglicherweise verzögerten Rückrufs holt man seither konsequent alle betroffenen Autos zurück, beim geringsten Zweifel an der Qualität.

su mit Reuters