Eilmeldung

Eilmeldung

Vor der Wahl weniger Arbeitslose in Spanien

In Spanien ist die Zahl der Arbeitslosen unter die Fünf-Millionen-Marke gefallen – zum ersten Mal seit 2011. Laut Statistik-Behörde INE sank die Zahl

Sie lesen gerade:

Vor der Wahl weniger Arbeitslose in Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien ist die Zahl der Arbeitslosen unter die Fünf-Millionen-Marke gefallen – zum ersten Mal seit 2011. Laut Statistik-Behörde INE sank die Zahl der registrierten Erwerbslosen im dritten Quartal um 5,79 Prozent oder
knapp 300.000 auf 4,85 Millionen.

Die Zahl der Beschäftigten stieg demnach
um 182.000 auf gut 18 Millionen.

Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vorquartal um 1,2 Punkte auf 21,18 Prozent – zum Amtsantritt des konservativen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy waren es gut 1,6 Prozentpunkte mehr gewesen.

Mariano Rajoy:

“Diese Arbeitslosenzahlen sind sehr gut. Aber das Wichtigste ist jetzt, in dieser Richtung weiterzumachen. Wenn alles gut läuft, können wir in der nächsten Wahlperiode jedes Jahr 500.000 Arbeitsplätze schaffen. Das macht zwei Millionen Arbeitsplätze – und nach den aktuellen Daten können wir sagen, das ist durchaus drin.”

Am 20. Dezember wird in Spanien ein neues Parlament gewählt. Spanien
erwartet dieses Jahr rund drei Prozent Wirtschaftswachstum. Die Dauerkrise steckt vielen aber noch in den Knochen. Ein doppeltes Eintauchen in die Rezession hatte die Arbeitslosenquote im Jahr 2013 auf fast 27 Prozent steigen lassen.

Die Wermutstropfen beim Jobwachstum: Es gibt mehr Langzeitarbeitslose als 2011 und die neuen Jobs sind meist befristet oder auf Teilzeit.

su mit dpa