Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Room" - Die Geschichte einer Befreiung


cinema

"Room" - Die Geschichte einer Befreiung

“Room” von Lenny Abrahamson ist erzählt die beklemmende Geschichte einer jungen Frau, die jahrelang von ihrem Vergewaltiger in einem winzig kleinen Gartenschuppen gefangengehalten wird. In diesem beengten Raum wächst ihr Sohn, der kleine Jack, heran, dem sie mit großer Zuwendung und liebevollen Erzählungen eine kleine behütete Welt erschaffen hat.

Eines Tages gelingt es den beiden, ihren Peiniger zu überlisten und aus dem Gefängnis auszubrechen. Für die junge Frau bedeutet dies die lang ersehnte und doch schmerzhafte Rückkehr in ihr altes Leben.
Für den fünfjährigen Jack eröffnet sich eine unfassbar große Welt, die wir aus seiner aufmerksamen und unschuldigen Perspektive kennenlernen, dank der herausragenden Leistung des jungen Schauspielers Jacob Tremblay.

Der intensive und bewegende Film basiert auf dem Bestsellerroman von Emma Donoghue. Als Vorlage diente der Josef Fritzl, der seine Tochter rund 24 Jahre lang in einer Kellerwohnung gefangen hielt, vergewaltigte und Kinder mit ihr zeugte.

“Room – Raum” hat einen beachtlichen Festivalparcours hinter sich und wurde mit mehreren Preisen geehrt, etwa dem People’s Choice Award auf dem Internationalen Filmfestival von Toronto.
Vor allem Hauptdarstellerin Brie Larson kann sich unter anderem über einen Golden Globe und den Critics’ Choice Award freuen,

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
"Zwischen Himmel und Eis" - Ein Plädoyer für den Klimaschutz

cinema

"Zwischen Himmel und Eis" - Ein Plädoyer für den Klimaschutz