Eilmeldung

Eilmeldung

VW: Milliarden-Verlust wegen Abgas-Fälscherei

Der Skandal um die gefälschten Abgaswerte hat den Volkswagen-Konzern den ersten Quartalsverlust seit mehr als 20 Jahren eingebracht. Vor Steuern und

Sie lesen gerade:

VW: Milliarden-Verlust wegen Abgas-Fälscherei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Skandal um die gefälschten Abgaswerte hat den Volkswagen-Konzern den ersten Quartalsverlust seit mehr als 20 Jahren eingebracht. Vor Steuern und Zinsen beträgt das Minus fast 3,5 Milliarden Euro. Das teilte VW jetzt mit. Man werde alles tun, um das Vertrauen wiederzugewinnen, so Unternehmenschef Matthias Müller.

Meinung

Es ist erkennbar, dass auf amerikanischer Seite eine Verärgerung da ist.

Vertrauen, das gerade in den USA verloren gegangen ist, wo der Betrug aufgefolgen ist. Der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat gerade in Washington das US-Transportministerium und in der Umweltschutzbehörde EPA besucht. Er sagte: “Es ist erkennbar, dass auf amerikanischer Seite eine Verärgerung, eine Verunstimmung da ist. Da gibt es nichts zu beschönigen, und da wird man noch erheblich daran arbeiten müssen, dass dies wieder aufgebaut werden kann.”

Auf der Automesse in Tokio, die an diesem Mittwoch begann, entschuldigte sich VW-Markenchef Herbert Diess für die Manipulation der Abgaswerte. Man werde sicherstellen, dass solche Fälschungen nicht mehr vorkämen, so Diess.