Eilmeldung

Eilmeldung

Airbus will mehr Mittelstreckenjets A320 produzieren

Der europäische Flugzeugbauer Airbus baut seine Produktion aus. In Hamburg soll eine vierte Produktionslinie für den Mittelstreckenjet A320

Sie lesen gerade:

Airbus will mehr Mittelstreckenjets A320 produzieren

Schriftgrösse Aa Aa

Der europäische Flugzeugbauer Airbus baut

Meinung

Hamburg wird der große Gewinner dieser Entscheidung sein

seine Produktion aus. In Hamburg soll eine vierte
Produktionslinie für den Mittelstreckenjet A320 entstehen. Wegen der Auftragsflut für den Flugzeugtyp will Airbus in seinen Werken von Mitte 2019 an monatlich 60 Flugzeuge fertigen – bisher war ein Ausbau der Produktionsrate auf 50 Flieger im Jahr 2017 angesagt. In Hamburg-Finkenwerder hat Airbus sein größtes deutsches Werk. “Hamburg wird der große Gewinner dieser Entscheidung sein”, sagte Airbus-Chef Fabrice Brégier nach Medienberichten (“Welt”). Die neue zusätzliche Endfertigungslinie “stärkt den Standort und bringt neue Arbeitsplätze.”

Im dritten Quartal setzte der Luftfahrt- und Rüstungskonzern mit mehr ausgelieferten Flugzeugen 14,1 Milliarden Euro um – sechs Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der um Einmaleffekte
bereinigte operative Gewinn stieg um zwölf Prozent auf 921 Millionen Euro. Unter dem Strich sprang der Überschuss um 42 Prozent auf 376 Millionen Euro. Das Unternehmen will für eine Milliarde Euro Aktien zurückkaufen.

Der Auftragseingang legte in den ersten neuen Monaten um 42 Prozent auf 112 Milliarden Euro. Airbus verbuchte demnach 815 Nettobestellungen für Zivilflugzeuge, einschließlich 87 Orders für Maschinen der A330-Familie. Am Rande des Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel in China unterzeichnete Airbus diese Woche in Peking einen weiteren Vertrag über die Lieferung von 30 Flugzeugen des Typs A330.

Airbus-Group-Vorstandschef Tom Enders bekräftigte die Jahresziele, wonach Umsatz, Gewinn und Dividende zulegen sollen. “Wir sind auf Kurs, unsere Prognose für das Geschäftsjahr zu erreichen.”

su mit Reuters, dpa