Eilmeldung

Eilmeldung

John Kerry: "Weg aus der Hölle finden"

In der österreichen Hauptstadt Wien hat die Konferenz zum Konflikt in Syrien begonnen. US-Außenminister John Kerry hatte bei seiner Ankunft gesagt

Sie lesen gerade:

John Kerry: "Weg aus der Hölle finden"

Schriftgrösse Aa Aa

In der österreichen Hauptstadt Wien hat die Konferenz zum Konflikt in Syrien begonnen. US-Außenminister John Kerry hatte bei seiner Ankunft gesagt: “Die Herausforderung sei, einen Weg aus der Hölle zu finden.”

Frankreichs Außenminister Laurent Fabius erklärte, dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad könne bei einer Übergangsregierung keine Rolle mehr zukommen. “Wir müssen wirksamer gegen den Terrorismus vorgehen. Das ist das Erste, dann müssen wir eine politische Lösung für Syrien finden, wir müssen einen Übergang organisieren. Baschar Al-Assad ist für einen großen Teil der Tragödie, die sich in Syrien abspielt verantwortlich, und kann daher keinen Platz in diesem Land mehr geben.”

17 Staaten sowie die EU und die Vereinten Nationen sind durch hochrangige Politiker und Diplomaten vertreten. Syrische Repräsentanten sind nicht anwesend – weder von Regierungs- noch von Oppositionsseite.