Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

WHO erklärt Sierra Leone für ebolafrei

Access to the comments Kommentare
Von Sabine Sans  mit dpa
WHO erklärt Sierra Leone für ebolafrei

<p>Die <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Weltgesundheitsorganisation">Weltgesundheitsorganisation</a> (<span class="caps">WHO</span>) hat <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Sierra_Leone">Sierra Leone</a> offiziell für ebolafrei erklärt. Die Menschen in dem westafrikanischen Land feierten nach rund eineinhalb Jahren das Ende der <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Ebolafieber-Epidemie_2014">Epidemie</a> und stellten Kerzen für die Opfer auf. Nach den <span class="caps">WHO</span>-Statistiken gab es mehr als 8700 bestätigte Ebola-Infektionen in Sierra Leone, rund 4000 Menschen starben. Um mögliche Neuinfektionen schnell zu entdecken und zu isolieren, gilt noch eine Phase der erhöhten Wachsamkeit:</p> <p>“Ich unterstütze die <span class="caps">WHO</span>-Empfehlungen für eine verstärkte Überwachung in den nächsten 90 Tagen völlig”, sagte Präsident <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Ernest_Koroma">Ernest Bai Koroma</a>. “Der Ebola-Ausbruch in Sierra Leone ist zu Ende, aber wir müssen vorsichtig und wachsam bleiben.”</p> <p>In <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Liberia">Liberia</a> wurde die Epidemie bereits im September für beendet erklärt. Nur noch in <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Guinea">Guinea</a> gibt es vereinzelt Neuansteckungen. Laut der <span class="caps">WHO</span> fielen der Seuche in den drei westafrikanischen Ländern etwa 11.300 Menschen zum Opfer.</p>