Eilmeldung

Eilmeldung

Bluttat in Amman: Jordanischer Polizist erschießt zwei US-Ausbilder

Ein jordanischer Polizist hat in einem Trainingszentrum für Sicherheitskräfte östlich der Hauptstadt Amman drei Ausbilder aus den USA und Südafrika

Sie lesen gerade:

Bluttat in Amman: Jordanischer Polizist erschießt zwei US-Ausbilder

Schriftgrösse Aa Aa

Ein jordanischer Polizist hat in einem Trainingszentrum für Sicherheitskräfte östlich der Hauptstadt Amman drei Ausbilder aus den USA und Südafrika sowie zwei Jordanier erschossen.

Laut jordanischen Medienberichten wurden zwei weitere amerikanische Ausbilder und zwei Jordanier verletzt.

Der Schütze habe in einer Kantine das Feuer auf die Ausbilder und seine Kollegen eröffnet, hieß es aus jordanischen Sicherheitskreisen.

Einem Regierungssprecher zufolge töteten Polizeikräfte den Angreifer.

Die Tat ereignete sich am zehnten Jahrestag einer Anschlagserie von islamischen Extremisten auf Hotels in Amman.

Der jordanische König Abdullah besuchte verletzte Opfer des Anschlags in einem Krankenhaus von Amman.

Jordanien beteiligt sich an der von den USA geführten Koalition, die Extremisten in Syrien aus der Luft bombardiert.

US-Präsident Barack Obama sagte, man nehme den Vorfall “sehr ernst”.

In dem Trainingszentrum bei Amman werden Polizisten unterschiedlicher Herkunft ausgebildet, darunter Palästinenser, Libyer und Iraker.