Eilmeldung

Eilmeldung

EU: Wer gibt sein Geld am schnellsten aus?

Der 11. November markiert den Tag, an dem Großbritannien sein gesamtes Budget für das laufende Jahr ausgegeben hat. 51 Tage vorm Jahresende. Im

Sie lesen gerade:

EU: Wer gibt sein Geld am schnellsten aus?

Schriftgrösse Aa Aa

Der 11. November markiert den Tag, an dem Großbritannien sein gesamtes Budget für das laufende Jahr ausgegeben hat. 51 Tage vorm Jahresende. Im Umkehrschluss bedeutet das: Die restlichen 51 Tage befindet sich das Vereinigte Königreich in den roten Zahlen.

Meinung

Besonders besorgniserregend ist die Situation Frankreichs, so der Bericht.

Das Wirtschaftsinstitut Molinari (non profit) hat anhand von Daten der Eurostat für jedes Mitglied der Europäischen Union den Zeitpunkt errechnet, zu dem das Land sein Budget aufgebraucht haben wird.

Wir haben diese Rechenergebnisse für Sie in einer Grafik zusammengefasst:

Im Schnitt werden die EU-Mitgliedsstaaten ihr Budget 23 Tage vor Ablauf der Jahres aufgezehrt haben. Am Montag, 16. November 2015, wird es in Frankreich soweit sein. Bei Zypern war das bereits am 12. Oktober der Fall.

Nur vier Staaten können einen Überschuss verzeichnen: Dänemark, Deutschland, Litauen und Estland werden Geld aus diesem Jahr mit ins nächste retten können.

Die fleißigsten Geldausgeber sind der Untersuchung zufolge die zentralen Regierungen der Länder. Die lokalen Verwaltungen haben ihre Bücher demnach besser im Griff, auch die Sozialversicherungen tendieren zur Ausgeglichenheit, so die Studie.

Besonders besorgniserregend sei die Situation Frankreichs. Hier zieht sich das Defizit durch alle drei untersuchten Verwaltungsebenen: lokale Behörden, Regierung und Sozialversicherungen.

Die Situation der Grande Nation, so der Molinari-Bericht, verschlechtere sich, sowohl in absoluten Zahlen als auch im Vergleich zu den Vorjahren – und das, obwohl die Staatseinnahmen deutlich gestiegen sind.