Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Internationale Fernmeldeunion plant lückenlose Flugüberwachung

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Internationale Fernmeldeunion plant lückenlose Flugüberwachung

<p>Als Reaktion auf das spurlose <a href="http://de.euronews.com/2015/07/31/mh370-angehoerige-bleiben-trotz-fund-eines-mutmasslichen-wrackteils-skeptisch/">Verschwinden des Malaysia-Airlines-Fluges MH370</a> wird künftig weltweit eine bessere Flugüberwachung möglich. </p> <p>Die Internationale Fernmeldeunion – <span class="caps">ITU</span> – will ab 2017 einen bestimmten Frequenzbereich für Signalübertragungen von Flugzeugen zu Satelliten freihalten. Dadurch könnten Streckenführungen in Echtzeit lückenlos erfasst werden.</p> <p>Deshalb haben die 193 <span class="caps">ITU</span>-Mitgliedstaaten nun bei einer Konferenz in Genf den Frequenzbereich von 1087,7 bis 1092,3 Megahertz ausschließlich für das “Flight Tracking” reserviert.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="en"><p lang="en" dir="ltr">Agreement reached at <a href="https://twitter.com/hashtag/WRC15?src=hash">#WRC15</a> on allocation of <a href="https://twitter.com/hashtag/spectrum?src=hash">#spectrum</a> for global flight tracking in civil aviation <a href="https://t.co/oPJNc0JjQ5">https://t.co/oPJNc0JjQ5</a></p>— <span class="caps">ITU</span> (@ITU) <a href="https://twitter.com/ITU/status/664441299307769856">November 11, 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Bisher ist die Erfassung mit den überwiegend auf Radar angewiesenen Systemen nur auf etwa einem Drittel der Erdoberfläche und nicht über Ozeanen zuverlässig möglich.</p> <p>Flug MH370 war mit 239 Menschen an Bord im März vergangenen Jahres zwischen Kuala Lumpur und Peking spurlos vom Radar verschwunden. </p> <p>Ende Juli wurde auf der Insel La Réunion vor Afrika eine <a href="http://de.euronews.com/2015/09/03/treibgut-von-reunion-als-teil-von-flug-mh370-identifiziert/">Flügelklappe der Boeing angeschwemmt</a>. Die Ursache für das Unglück ist weiter unklar.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="en"><p lang="en" dir="ltr">UN meeting allows for satellite tracking of planes to help prevent another MH370 <a href="https://t.co/qESO2MF2ZL">https://t.co/qESO2MF2ZL</a> <a href="https://t.co/xRAZhXxlFJ">pic.twitter.com/xRAZhXxlFJ</a></p>— Globalnews.ca (@globalnews) <a href="https://twitter.com/globalnews/status/664504540809576454">November 11, 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>