Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Dammbruch in Brasilien: Minen-Betreiber soll mehr als 60 Millionen Euro Strafe zahlen

Nach dem Dammbruch in Brasilien ist gegen die Minen-Betreiber eine Geldbuße von mehr als 60 Millionen Euro verhängt worden. Präsidentin Dilma Roussef

Sie lesen gerade:

Nach Dammbruch in Brasilien: Minen-Betreiber soll mehr als 60 Millionen Euro Strafe zahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Dammbruch in Brasilien ist gegen die Minen-Betreiber eine Geldbuße von mehr als 60 Millionen Euro verhängt worden. Präsidentin Dilma Roussef inspizierte den Unglücksort am Donnerstag von einem Hubschrauber aus.

Eine Schlammlawine aus einem Klärbecken hatte sich über ein Dorf im Süden des Landes hinweggewalzt. Bei dem Unglück waren mindestens 9 Menschen ums Leben gekommen, neunzehn werden noch vermisst.

Roussef erklärte, die Strafzahlungen könnten sich durch Forderungen anderer Behörden weiter erhöhen.

Die Staatsanwaltschaft untersucht derzeit, ob das Unglück durch strafbare Handlungen bzw. Gesetzesverstöße verursacht wurde. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters will die Behörde die beiden Minenbetreiber auf fast 1 Milliarde Euro verklagen.