Eilmeldung

Eilmeldung

Französische Luftwaffe greift IS-Hochburg Al-Rakka an

Die französische Luftwaffe hat Stellungen der IS-Dschihadisten in Syrien angegriffen. Die Bombardements richteten sich gegen die IS-Hochburg

Sie lesen gerade:

Französische Luftwaffe greift IS-Hochburg Al-Rakka an

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Luftwaffe hat Stellungen der IS-Dschihadisten in Syrien angegriffen. Die Bombardements richteten sich gegen die IS-Hochburg Al-Rakka. An dem Einsatz waren 10 Kampfjets beteiligt, die gleichzeitig von Fliegerhorsten in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jordanien angriffen. Nach Angaben des französischen Verteidigungsministeriums wurden zwanzig Bomben abgeworfen. Sie hätten eine Kommandostelle mit Waffen-und Munitionslager sowie ein Ausbildungslager zerstört, hieß es. Frankreichs Luftwaffe fliegt bereits seit September 2014 als Teil einer US-geführten Koalition Angriffe gegen IS-Stellungen im Irak. Seit September dieses Jahres bombardierte Frankreich mehrfach auch Positionen in Syrien. Es war der bislang größte französische Luftangriff auf IS-Stellungen in Syrien.