Eilmeldung

Eilmeldung

Wer ist der französische Selbstmordattentäter Omar Ismail Mostefai?

Omar Ismaïl Mostefaï ist in Courcouronnes in einem Vorort von Paris geboren. Im Alter von 29 Jahren – am 21. November wäre er 30 geworden – gehörte

Sie lesen gerade:

Wer ist der französische Selbstmordattentäter Omar Ismail Mostefai?

Schriftgrösse Aa Aa

Omar Ismaïl Mostefaï ist in Courcouronnes in einem Vorort von Paris geboren. Im Alter von 29 Jahren – am 21. November wäre er 30 geworden – gehörte er zu den Selbstmordattentätern, die das Musiktheater “Bataclan” angegriffen haben.

Er wurde anhand des Abdrucks eines am Anschlagort gefundenen Fingers identifziert.

Insgesamt sechs Verwandte – darunter ein Bruder und der Vater von Omar Ismaïl Mostefaï – wurden am späten Samstagabend in Gewahrsam genommen. Das gab die französische Polizei am Sonntagmorgen bekannt.

Zuletzt lebte Mostefaï in der Nähe von Chartres. Das schreibt Le Monde

Zwischen 2004 und 2010 wurde der junge Mann wegen verschiedener kleinerer Delikte verurteilt, die aber nach Angaben des Staatsanwalts von Paris, Francois Molins, nichts mit Terrorismus zu tun hatten. Er war u.a. ohne Führerschein Auto gefahren. Im Gefängnis inhaftiert war Omar Ismaïl Mostefaï deswegen den französischen Behörden zufolge nicht.

Es gab zuletzt aber eine Geheimdienstakte wegen Radikalisierung zu Omar Ismaïl Mostefaï,.

Nach Polizeiangaben soll er sich 2014 in Syrien aufgehalten haben.

Omar Ismaïl Mostefaï besuchte offenbar sehr regelmäßig die Moschee von Lucé in der Nähe von Chartres.

Es bleibt die Frage nach dem WARUM.
Auch wenn sich die Lebensbedingungen in den französischen Vorstädten in den vergangenen 20 Jahren ständig verschlechtert haben und einige wahre Ghettos sind, kann das wohl kaum die unvorstellbare Gewalt erklären.
Wie kann es sein, dass ein in Frankreich geborener junger Mann mit der Kalaschnikow wahllos auf andere junge Leute schießt?