Eilmeldung

Eilmeldung

Governors Awards: Hollywood gedenkt der Opfer in Paris

Sie lesen gerade:

Governors Awards: Hollywood gedenkt der Opfer in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Sie gelten als erstes Highlight der Oscar-Saison, doch richtig gute Stimmung wollte bei der Verleihung der diesjährigen Governors Awards, der

Sie gelten als erstes Highlight der Oscar-Saison, doch richtig gute Stimmung wollte bei der Verleihung der diesjährigen Governors Awards, der Ehren-Oscars in Los Angeles, nicht aufkommen. Viele Stars reagierten auf die Anschläge in Paris, hier eine kleine Auswahl:

Spike Lee: “Das hat eine globale Dimension. Und ich habe keine Antwort darauf. Aber mein Mitgefühl gilt den Familien, die ihre Liebsten verloren haben.”

Danny Boyle: “Es ist eindeutig ein Angriff auf die Toleranz. Wir haben keine andere Wahl, als zu unseren Werten zu stehen, wenn wir wirklich an sie glauben. Mitgefühl, Toleranz und Freiheit, daran glauben wir.

Mark Ruffalo: “Das erinnert stark an die Zeit nach dem 11. September. Hoffentlich machen wir es diesmal richtig. Hoffentlich handeln wir Hand in Hand mit dem Rest der Welt, statt Cowboytänze im Alleingang zu veranstalten und zu glauben, dass sich dieses Problem nur mit Gewalt und Militär lösen läst.”

Peter Fonda: “Ich weiß nicht, was wir tun sollen. Meine spontane Reaktion ist rein emotional und nicht immer die beste: Bombenhagel und Kampfflugzeuge, um dieses Gesindel auszuschalten. Ich weiß nicht, was wir tun können. Aber ich kann nicht sagen, ich bin Schauspieler, das geht mich nichts an, wir sind alle betroffen.”

Patricia Clarkson: “Das Wichtigste ist, dass wir weiterleben. Das ist hier ein wichtiger Abend für mich als Schauspielerin. Wir alle müssen unseren Job tun. Sie als Journalist, wir Schauspieler , die Menschen in Paris. Sie müssen all ihre Kraft zusammennehmen und weitermachen.”

Ian McKellen: “Terroristen wollen die Normalität zerstören, und was wir dagegen tun können ist, ganz normal weiterzumachen.

Sarah Gavron: “Es ist schockierend, ganz gleich, wo es geschieht. Man muss nachdenken, wie man damit umgeht. Ich glaube auch, dass man weiter machen muss, um zu zeigen, dass man sich unterkriegen lässt.”

Auch die Präsidentin der für die Oscars zuständigen Academy of Motion Picture Arts and Sciences, Cheryl Boone Isaacs machte bei der Preisverleihung ein klares Statement:

Cheryl Boone Isaacs: “Unsere Verbindung zur Filmnation Frankreich ist besonders tief und beruht seit der Erfindung des Films durch die Brüder Lumière auf dem gegenseitigen Austausch Einflüssen zu beiden Seiten des Atlantiks. Während wir hier gemeinsam unsere Geschichte und deren herausragende Persönlichkeiten feiern, trauern auch wir um diejenigen, die gestorben sind.”

Bei der Preisverleihung wurden Spike Lee, sowie die Schauspielerinnen Gena Rowlands und Debbie Reynolds mit Ehrenoscars ausgezeichnet.