Eilmeldung

Eilmeldung

Moskau: Absturz über dem Sinai war ein "Terroranschlag"

Der Absturz der russischen Passagiermaschine auf der Sinai-Halbinsel ist nach russischen Angaben von einem Bombe an Bord verursacht worden. Der Chef

Sie lesen gerade:

Moskau: Absturz über dem Sinai war ein "Terroranschlag"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Absturz der russischen Passagiermaschine auf der Sinai-Halbinsel ist nach russischen Angaben von einem Bombe an Bord verursacht worden. Der Chef des Inlandsgeheimdienstes sagte in Moskau, es gebe keinen Zweifel daran, dass es ein “Terroranschlag” war.

Die Extremistengruppe “Islamischer Staat” hatte sich nach dem Unglück im Internet zu der Tat bekannt.

In der vergangenen Woche hatten britische sowie US-Geheimdienste bereits mitgeteilt, dass ein Sprengsatz an Bord des Airbus den Absturz verursacht hatte. Daraufhin stellten zahlreiche europäische Länder ihre Flüge nach Scharm el Scheich vorerst ein – von dort war der russische Ferienflieger gestartet. Russland stellte gleich alle Flüge nach Ägypten aus Sicherheitsgründen ein.

Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte eine Intensivierung der russischen Luftschläge in Syrien an. Am 31. Oktober waren bei dem Absturz alle 224 Menschen an Bord der MetroJet-Maschine ums Leben gekommen, die meisten Opfer waren russische Urlauber.