Eilmeldung

Eilmeldung

Bewohner Molenbeeks demonstrieren gegen den schlechten Ruf ihres Viertels

Im Brüsseler Stadtteil Molenbeek haben am Mittwochabend Hunderte Bewohner Solidarität mit den Opfern der Pariser Anschläge gezeigt. Zugleich wollten

Sie lesen gerade:

Bewohner Molenbeeks demonstrieren gegen den schlechten Ruf ihres Viertels

Schriftgrösse Aa Aa

Im Brüsseler Stadtteil Molenbeek haben am Mittwochabend Hunderte Bewohner Solidarität mit den Opfern der Pariser Anschläge gezeigt.
Zugleich wollten sie ein Zeichen gegen den schlechten Ruf ihres Bezirks setzen. “Zwei der Drahtzieher der Pariser Anschläge haben in dem Haus hinter uns gelebt”, sagt unser Korrespondent Sandor Zsiros. “Doch die Anwohner wehren sich dagegen, dass Moelenbeek mit Terrorismus gleichgesetzt wird.”

Alle, die wir befragten, verurteilten ohne Ausnahme die Anschläge.
“In Paris sind Menschen für nichts und wieder nichts getötet worden”, sagt einer der Teilnehmer an der Demonstration. “Wir nehmen nicht hin, was geschehen ist”, sagt ein anderer. “Wir lehnen den Terrorismus ab. Wir lassen nicht zu, dass fünf Personen den Ruf unserer Stadt schädigen.”

In dem Stadtteil Molenbeek, westlich des Zentrums Brüssels, leben etwa 90.000 Menschen. Die große Mehrheit hält das Image des Viertels für schlechter als die Realität.