Eilmeldung

Eilmeldung

Ibrahimovic schießt Schweden zur EM - Morten Olsen erklärt Rücktritt

Hallo und herzlich Willkommen zu dieser Sonderausgabe von “The Corner”. Wir werfen einen Blick auf die Play-Offs zur Europameisterschaft in

Sie lesen gerade:

Ibrahimovic schießt Schweden zur EM - Morten Olsen erklärt Rücktritt

Schriftgrösse Aa Aa

Hallo und herzlich Willkommen zu dieser Sonderausgabe von “The Corner”. Wir werfen einen Blick auf die Play-Offs
zur Europameisterschaft in Frankreich. Die Spiele fanden in schwierigen und angespannten Zeiten statt, sind aber auch eine Demonstration der Einheit und des Zusammenhalts der Sportnationen. Wir schauen welche vier Mannschaften noch das Ticket nach Frankreich gelöst haben.

Nachdem sich die irische Nationalmannschaft im Playoff-Rückspiel mit einem 2:0 gegen Bosnien-Herzegowina für die Europameisterschaft 2016 qualifizierte, kannte der Jubel keine Grenzen. Zeugwart Dick Redmond feierte mit der Mannschaft und Trainer Martin O’Neill im Supermann Outfit in der Kabine.

Durch den Erfolg gegen Bosnien haben die Iren nun zum dritten Mal nach 1988 und 2012 den Sprung zum kontinentalen Turnier geschafft. In Frankreich nehmen damit England, Wales, Nordirland und die Republik Irland teil. Erstmals sind vier Teams von der britischen Insel bei einer Fußball-EM dabei.

Lange zittern musste die Ukraine, ehe die erste sportliche EM-Qualifikation feststand. Andrej Jarmolenko erzielte in der siebten Minute der Nachspielzeit das 1:1, nachdem die Ukraine das Hinspiel gegen Slowenien mit 2:0 für sich entschieden hatte. Als letztes Team qualifizirte sich die ukrainische Mannschaft für die Euro 2016.

Gemeinsam führten sie Ungarn zur ersten EM-Teilnahme nach 44 Jahren: das deutsche Trainer-Trio Bernd Storck, Andreas Möller und Holger Gehrke. Mit zwei Siegen in den Playoffs erreicht Ungarn die erste Qualifikation für
ein großes Turnier seit 1986, als die Auswahl es zur WM nach Mexiko schaffte:

“Sie haben es selbst gesehen, dass Team war fantastisch, sie haben alle gemeinsam gekämpft. Sie haben wirklich gut gespielt. Sie können wirklich gut spielen. Ich glaube wir verdienen es zu mehr als 100 Prozent nach Frankreich zu fahren”.

Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic sichert seinem Team das Ticket nach Frankreich. Nachdem er beim 2:2 in Kopenhagen gegen Dänemark beide Tore erzielte, bescherte er seinem Land die sechste EM-Teilnahme:

“Wir haben es vor dem Spiel immer wieder besprochen. Wenn die Verteidigung steht, werden wir dieses Spiel gewinnen. Und zu Ibrahimovic folgendes: Er ist nicht Teil meiner Familie, aber ich liebe ihn.”

24 Mannschaften werden 2016 in Frankreich den Titel des Europameisters ausspielen. Am 12. Dezember werden in Paris die Spielpaarungen ermittelt. Nach den Playoff-Spielen zur Fußball-Europameisterschaft stehen auch die Töpfe für die Gruppenauslosung fest. Ausgelost werden für das Turnier vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich sechs Gruppen mit je vier Teams.

Die deutsche Nationalmannschaft ist in Topf 1 der besten Teams gesetzt.
Topf 1: Frankreich (Gastgeber), Spanien (Titelverteidiger), Deutschland, England, Portugal, Belgien
Topf 2: Italien, Russland, Schweiz, Österreich, Kroatien, Ukraine
Topf 3: Tschechien, Schweden, Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn
Topf 4: Türkei, Irland, Island, Wales, Albanien, Nordirland

Wir kommen zu unserer Rubrik Up & Down. Hier die Auf- und Absteiger der Woche.

Up für Zlatan Ibrahimovic. Mit drei Toren in den beiden Relegationsspielen hat der 34-jährige Top Star Schweden fast im Alleingang zur Fußball-Europameisterschaft nach Frankreich geschossen.

Up für László Kleinheisler. Der 21-jährige erzielte bei seinem Debut iin der ungarischen Nationalmannschaft im HInspiel der Play-Offs gegen Norwegen das einzige Tor des Spiels. Dank seines Treffers nimmt Ungarn an der Euro 2016 teil.

Down für Morten Olsen. Nach dem ausscheiden der dänischen Nationalmannschaft in der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich erklärte der Nationaltrainer seinen sofortigen Rücktritt.

Down für die türkischen Fans. Mit einer Schweigeminute vor dem Anpfiff des Tespiels zwischen der Türkei und Griechenland sollte den Opfern von Paris gedacht werden. Doch Tausende Fans nutzen die Stille, um zu pfeifen und Parolen zu brüllen.

Das war “The Corner” für diese Woche. Wir sehen uns hoffentlich am nächsten Montag wieder.