Eilmeldung

Eilmeldung

The Cars of Spectre - James Bond Autos im Londoner Filmmuseum

Sie lesen gerade:

The Cars of Spectre - James Bond Autos im Londoner Filmmuseum

Schriftgrösse Aa Aa

James Bond – ohne exklusive Autos ist sein spektakuläres Agentenleben schlicht nicht denkbar. Auch der letzte Bond Film “Spectre”

James Bond – ohne exklusive Autos ist sein spektakuläres Agentenleben schlicht nicht denkbar. Auch der letzte Bond Film “Spectre”: http://www.cinema.de/film/spectre,5433616.html war da keine Ausnahme.

Meinung

"Sie nennen es eine Bestie von einem Auto, es ist gewaltig, wir haben eines in der Ausstellung."

In London ist jetzt die größte Sammlung originaler James Bond Wagen zu bewundern – mit den aktuellen vierrädrigen Stars, Requisiten und Kostümen:
Bonds Aston Martin DB10, Oberhausers Roll Royce Wraith und Hinxs Stunt Jaguar CX75. Der Gründer des London Film Museums Jonathan Sands sieht solche Exponate als eigenständige Stars-mit einer besonderen“Bond” Tradition. Die hat nach Ansicht von Sands bereits mit Filmen wie Dr No ihren Anfang genommen: Als Sean Connery alias 007 bei einem Rennen mit Leichenwagen, das Fahrzeug über die Klippe stürzen ließ. Seitdem sind Wagenrennen und besondere Autos ein Grundpfeiler der Bond-Filme.

Die Stars des 24. Bond Films bereichern jetzt die “007”-Auto-Sammlung im Londoner Filmmuseum. Besonderes Highlight ist der originale Stuntwagen des bösen Verbrechers Hinx, mit dem sich Bond im Film “Spectre” ein spektakuläres Rennen liefert. Eine Bestie von einem Auto, so Museumsmacher Sander. Das Ausstellungsstück dürfte allerdings manchem Autofan Herzschmerzen verursachen. Es ist eben kein Showroom Modell, sondern ein offensichtliches Stuntfahrzeug mit allen dazugehörenden Blessuren, die es sich bei der Verfolgungsjagd durch Rom zugezogen hat, einschließlich verschmortem Lack und Brandflecken.

Die Ausstellung “Bond in Motion” zeigt 150 Filmrequisiten aus den spektakulärsten 007 Filmen im London Film Museum in Covent Garden.