Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Terror-Serie von Paris: Eines von mehreren muslimischen Opfern beerdigt

Saleh Al-Jabali starb bei den Terror-Angriffen in Paris, sein Leichnam ist nun in seinem Heimatort in Ägypten eingetroffen. Der 28-Jährige war einer

Sie lesen gerade:

Nach Terror-Serie von Paris: Eines von mehreren muslimischen Opfern beerdigt

Schriftgrösse Aa Aa

Saleh Al-Jabali starb bei den Terror-Angriffen in Paris, sein Leichnam ist nun in seinem Heimatort in Ägypten eingetroffen. Der 28-Jährige war einer von mehreren Muslimen, die in Paris lebten und von den Attentätern ermordet wurden.

Tausende Bewohner des Ortes erwiesen dem jungen Mann die letzte Ehre. Sie riefen Slogans, in denen sie den Terrorismus verurteilten.Insgesamt starben bei der Terrorserie in Paris 130 Menschen.

“Wir sind zusammen nach Frankreich gegangen, um dort zu arbeiten”, so ein Freund des Toten. “Wir hatten uns ganz bewusst für Paris entschieden. Ich traf ihn dort mehrmals. Ich kann ihnen sagen, er war ein sehr guter Mensch, es gab keine Probleme.”

Der Imam des Ortes erklärte: “Der das getan hat, ist kein Mensch. Das war ein Angriff auf Unschuldige. Gewehre und Bomben haben nichts mit Religion zu tun. Diese Terroristen werden sich vor Gott rechtfertigen müssen, sie werden die Feinde Gottes sein.”

Der Euronews-Reporter berichtet: “Wut und Trauer brechen sich Bahn, Vorwürfe werden gemacht. Das ist die Atmosphäre in diesem Dorf nach der Ermordung des jungen Ägypters. Er starb bei einem Terroranschlag, der keinen Unterschied machte zwischen den Menschen und ihren verschiedenen Religionen.