Eilmeldung

Eilmeldung

2015 Hitzerekordjahr weltweit

Die Klimabehörden der UN und der USA rechnen damit, dass 2015 den Hitzerekord brechen wird. Bereits 2014 war das heißeste Jahr seit

Sie lesen gerade:

2015 Hitzerekordjahr weltweit

Schriftgrösse Aa Aa

Die Klimabehörden der UN und der USA rechnen damit, dass 2015 den Hitzerekord brechen wird. Bereits 2014 war das heißeste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn gewesen. Experten warnen vor der Abschmelzung der Gletscher, wie etwa im Hochland von Tibet.

Als Grund für die Erderwärmung nannte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) sowohl den vom Menschen verursachten Klimawandel als auch das gefährliche Klimaphänomen El Niño.
Li Yan, eine Vertreterin der Umweltorganisation Greenpeace erklärte: “Die Abschmelzung der Gletscher hier auf der Hochebene sollte ein Alarmsignal für die Entscheidungsträger bei der Weltklimakonferenz sein. Eine Kehrtwende hin zur sauberen Energie ist unabdingbar. Wenn immer mehr Gletscher abschmelzen, werden etwa hier auf der tibetischen Hochebene in einigen Jahrzehnten Zehntausende Menschen kein Wasser mehr haben. Und dann kann auch die Wirtschaft einpacken, wenn es kein Wasser mehr gibt.”

Nach Angaben der US-Klimabehörde (NOAA) waren die ersten zehn Monate 2015 die wärmste Periode dieses Zeitraums, die je gemessen wurde. Die NOAA verwendet Daten seit 1880. In Deutschland wird 2015 nach Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kein Rekordjahr. Dennoch steigen die Temperaturen auch hierzulande an. Vom Klimawandel werden die Regionen nach DWD-Angaben unterschiedlich stark betroffen sein.