Eilmeldung

Eilmeldung

Shiffrin gewinnt Aspen-Slalom mit drei Sekunden Vorsprung

Am Vortag war Top-Favoritin Mikaela Shiffrin am vorletzten Tor des zweiten Laufs im Riesenslalom ausgeschieden, am Tag danach ging die 20-jährige

Sie lesen gerade:

Shiffrin gewinnt Aspen-Slalom mit drei Sekunden Vorsprung

Schriftgrösse Aa Aa

Am Vortag war Top-Favoritin Mikaela Shiffrin am vorletzten Tor des zweiten Laufs im Riesenslalom ausgeschieden, am Tag danach ging die 20-jährige erneut als als Führende in das Finale beim ersten Weltcup-Slalom der Saison und zeigte eine beeindruckende Leistung.

Shiffrin demonstrierte in den Rocky Mountains ihre außergewöhnliche Stärke und gute Form. Nach dem ersten Durchgang hatte sich die Weltmeisterin und Olympiasiegerin bereits 1,38 Sekunden Vorsprung erarbeitet.

Mit einem Fabel-Vorsprung von über 3 Sekunden distanzierte die Amerikanerin schließlich die Konkurrenz in Aspen und verwies Veronika Velez-Zuzulova aus der Slowakei auf Platz zwei.

Der Deutsche Skiverband hat beim ersten Weltup-Slalom der Saison im amerikanischen Aspen einen schwarzen Tag erwischt. Von sechs Starterinnen erreichte nur Weltcup-Debütantin Jessica Hilzinger aus Oberstdorf den zweiten Lauf

Die beiden deutschen Top-Läuferinnen Lena Dürr und Maren Wiesler schieden ebenso im ersten Durchgang aus wie Elisabeth Willibald und Christina Geiger.

Die 18-Jährige Jessica Hilzinger beendete den Slalom in den USA auf Rang 25. Platz drei ging an die Schwedin Frida Hansdotter.