Eilmeldung

Eilmeldung

Zeitenwende im Schwergewicht: Fury entthront Klitschko

Elf Jahre lang blieb Wladimir Klitschko ungeschlagen und dominierte das Schwergewichtsboxen, doch der Brite Tyson Fury beendete die Herrschaft des

Sie lesen gerade:

Zeitenwende im Schwergewicht: Fury entthront Klitschko

Schriftgrösse Aa Aa

Elf Jahre lang blieb Wladimir Klitschko ungeschlagen und dominierte das Schwergewichtsboxen, doch der Brite Tyson Fury beendete die Herrschaft des Ukrainers. Der 2,06 Meter große Fury bezwang Klitschko in Düsseldorf einstimmig nach Punkten und ist nun Weltmeister der Verbände WBA, IBF, WBO und IBO.

“Ich bin ein junger, großer und schneller Schwergewichtler”, so Fury. “Ich gratuliere Wladimir, der mir einge harte Schläge verpasst hat. Doch diese Nacht war meine Nacht. Gott hat mir diesen Sieg geschenkt, und ich hoffe, dass ich meinen Titel oft verteidigen kann. Eines will ich noch sagen: Wenn ich ein nur halb so großer Champion wie Wladimir Klitschko werde, wäre ich sehr, sehr glücklich.”

Mehr als 45.000 Zuschauer sahen einen Herausforderer, der trotz seiner Körpergröße Klitschko mit seiner Schnelligkeit erhebliche Schwierigkeiten bereitete. Der neue Weltmeister ist in 25 Kämpfen unbesiegt. Laut Vertrag hat Klitschko das Recht auf einen Rückkampf.

Der Kampf in Bildern…