Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Burkina Faso: Kopf-an-Kopf-Rennen um Präsidentenamt


Burkina Faso

Burkina Faso: Kopf-an-Kopf-Rennen um Präsidentenamt

Knapp drei Monate nach einem vereitelten Militärputsch in Burkina Faso bahnt sich bei der Parlaments- und Präsidentenwahl ein Kopf-an-Kopf-Rennen zweier Oppositionspolitiker an.

Als Favorit auf die Nachfolge des langjährigen Herrschers Blaise Compaoré gilt der ehemalige Ministerpräsident und Parlamentssprecher Marc Christian Kaboré.

Sein schärfster Rivale ist der ehemalige Finanzminister Zéphirin Diabré, Vorsitzender der sozialliberalen Union für Fortschritt und Änderung.

Beide Kandidaten haben im Wahlkampf Wirtschaftswachstum, Arbeitsplätze, bessere Bildung und Sozialleistungen versprochen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Syrien: Russische Bombardierungen fordern angeblich Dutzende Todesopfer