Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Russische Bombardierungen fordern angeblich Dutzende Todesopfer

Syrische Oppositionelle haben am Sonntag Videomaterial veröffentlicht, dass nach ihren Angaben russische Luftangriffe in Nordwestsyrien zeigen soll

Sie lesen gerade:

Syrien: Russische Bombardierungen fordern angeblich Dutzende Todesopfer

Schriftgrösse Aa Aa

Syrische Oppositionelle haben am Sonntag Videomaterial veröffentlicht, dass nach ihren Angaben russische Luftangriffe in Nordwestsyrien zeigen soll.

Nach Angaben von Sanitätern in der Provinz Idlib wurden bei den Attacken allein in der Stadt Ariha mehrere Dutzend Menschen getötet und etliche weitere verletzt.

Ein Geschoss soll in der Nähe eines belebten Marktplatzes eingeschlagen sein.

Auch die Authentizität von Aufnahmen mutmaßlicher Opfer aus Ariha ist nicht bestätigt.

Ariha ist seit Mai in den Händen von Rebellen.

Die russische Armee unterstützt seit Ende September mit Luftschlägen in Syrien die Truppen des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.