Eilmeldung

Eilmeldung

Assad: "Erdogan hat die Nerven verloren"

Syriens Präsident Baschar Al-Assad hat den Abschuss eines russischen Jagdbombers durch die Türkei als Reaktion auf die neuen Realitäten im Land

Sie lesen gerade:

Assad: "Erdogan hat die Nerven verloren"

Schriftgrösse Aa Aa

Syriens Präsident Baschar Al-Assad hat den Abschuss eines russischen Jagdbombers durch die Türkei als Reaktion auf die neuen Realitäten im Land bezeichnet. Die Türkei sei unzufrieden, weil Russland Damaskus den Rücken stärke, so Assad in einem Interview im tschechischen Fernsehen. Ankara begründet den Abschuss mit der Verletzung des türkischen Luftraums durch den Jet.

“Ich denke, der Zwischenfall hat die wirklichen Motive des türkischen Präsidenten Erdogan offengelegt. Er hat die Nerven verloren, weil die russische Intervention die Machtbalance am Boden verändert hat”, sagte Assad. “Aber das wird nichts verändern. Der Krieg gegen den Terrorismus geht weiter. Die russische Unterstützung wird noch stärker werden und ich denke, es führt kein Weg mehr zurück.”

Laut Assad sei die Regierung bereit, Kämpfer von Oppositionsgruppen unbehelligt zu lassen, wenn sie freiwillig ihre Waffen niederlegten. Das gelte grundsätzlich auch für Angehörige der IS-Miliz oder Al-Nusra-Front. Regierungssprechern zufolge sei eine solche Amnestie zuletzt Bewaffneten in Homs gewährt worden.