Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Shitstorm: Kein Halal mehr bei SPAR in Österreich

Nach einem Shitstorm in den sozialen Medien stellt die Supermarktkette SPAR den Verkauf von Halal-Fleisch in Österreich ein. Ohnehin hatte es nur in

Sie lesen gerade:

Nach Shitstorm: Kein Halal mehr bei SPAR in Österreich

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem Shitstorm in den sozialen Medien stellt die Supermarktkette SPAR den Verkauf von Halal-Fleisch in Österreich ein. Ohnehin hatte es nur in einigen Wiener SPAR-Läden zum Test Halal-Produkte gegeben. Oft hatte die Kritik einen fremdenfeindlichen Unterton.

Der Standard berichtet von einer Hasskampagne. Oft hätten sich auch Tierschützer beschwert, dabei seien alle Tiere immer betäubt worden, meint “Der Standard”.
Eine Sprecherin erklärte gegenüber dpa: “Wir halten fest, dass es
niemals Fleisch aus Schächtungen bei SPAR gegeben hat. Die verwendete
Halal-Zertifizierung hat immer die Betäubung der Tiere vor der
Schlachtung beinhaltet.”

SPAR spricht deshalb auch von unbegründeten Vorwürfen, bietet die Halal-Produkte aber nicht mehr an.
Auf Twitter gibt es viel Kritik an dieser widersprüchlichen Entscheidung.

Eine Sprecherin von SPAR erklärt in einem Interview mit dem Tagesspiegel aus Berlin, dass die Supermarktkette vor allem auch die Mitarbeiter schützen wollte:
“Es wurden auch Mitarbeiter in den Märkten massiv beschimpft. Auch aus diesem Aspekt heraus haben wir uns zu einem Rückzug entschlossen.”

Anders als SPAR haben andere Supermärkte wie REWE ihre Halal-Angebote beibehalten und wollen sich von der Kritik nicht einschüchtern lassen.

Vor wenigen Wochen hatte der Geheimdienst in Österreich erschreckende Zahlen zur Fremdenfeindlichkeit veröffentlicht.