Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Podestplatz für DSV-Springer - Prevc siegt in Nischni Tagil

Die deutschen Skispringer haben die Podestplätze beim Weltcup im russischen Nischni Tagil verpasst. Andreas Wellinger landete beim Sieg des Slowenen

Sie lesen gerade:

Kein Podestplatz für DSV-Springer - Prevc siegt in Nischni Tagil

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutschen Skispringer haben die Podestplätze beim Weltcup im russischen Nischni Tagil verpasst. Andreas Wellinger landete beim Sieg des Slowenen Peter Prevc als bester DSV-Springer auf Rang zehn.

Prevc distanzierte mit 131,5 und 139,5 Meter Michael Hayböck aus Österreich und den Norweger Johann Andre Forfang, der im Finale mit 140 Metern einen Schanzenrekord aufstellte.

Einen Dämpfer gab es für Severin Freund. Der Weltmeister kam nur auf Rang zwölf. Der Bayer verlor damit das Gelbe Trikot des Weltcup-Spitzenreiters an seinen Dauerrivalen Prevc.

Stephan Leyhe sammelte als 22. erneut Weltcuppunkte. Dies gelang den Team-Olympiasiegern Andreas Wank und Marinus Kraus sowie Richard Freitag nicht. Das Trio verpasste das Finale der besten 30.