Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten öffnet Grabkammer der Amme von Tutanchamun

In Ägypten ist die Grabkammer der Kindermädchens von Pharao Tutanchamun für die Öffentlichkeit geöffnet worden. Die Kammer von Maya der befindet sich

Sie lesen gerade:

Ägypten öffnet Grabkammer der Amme von Tutanchamun

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten ist die Grabkammer der Kindermädchens von Pharao Tutanchamun für die Öffentlichkeit geöffnet worden. Die Kammer von Maya der befindet sich etwa 40 Kilometer südlich von Kairo. Sie war 1996 eher von zufällig einem internationalen Forscherteam entdeckt worden.

“Wir sind damals davon ausgegangen, dass es eine Grabstätte für einbalsamierte Katzen der Könige war. Aber mit Hilfe der Experten aus Frankreich haben wir mehrere Grabstätten von Mitgliedern der Königsfamilie aus der 18. und 19. Dynastie gefunden”, sagte der ägyptische Minister für Archäologie, Mamdouh al-Damati.

Einige der Abbildungen in der Grabkammer zeigen die Amme, wie sie sich um Tutanchamun kümmert. Ihre Identität ist für die Experten noch immer ein Rätsel. Viele Archäologen gehen davon aus, dass es sich um eine Schwester des späteren Pharaos handelt..

„Es war ein großes Abenteuer, mehrere Jahre lang“, sagte der Leiter des Forscherteams Alain Zivie. „Erst als wir den Namen „Maya“ hatten, wussten wir, worauf wir da gestoßen waren. Wir haben zwar schon einige größere Entdeckungen gemacht, aber der Name Tutanchamun hat natürlich einen besonderen Klang in der Öffentlichkeit. Deshalb wird dieses Projekt immer einen besonderen Platz in unserer Erinnerung haben.”

Die Kammer gehört zu den besterhaltenen Gräbern aus dieser Zeit. Die meisten ägyptischen Könige sind im Tal der Könige begraben, etwa 300 Kilometer südlich von Kairo.